Aktuelles: Gemeinde Michelbach an der Bilz

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -

Hauptbereich

Gemeinderatsbericht vom 28. September 2011

Autor: Hirsch & Wölfl GmbH
Artikel vom 10.10.2011

Aus der Arbeit des Gemeinderates
Die Gemeinderatssitzung fand am Mittwoch, 28. September 2011, statt.

Bebauungsplan „Erste Änderung Obere Kirchstraße“ als Satzung beschlossen

Nachdem der Planentwurf ein Monat lang öffentlich ausgelegt war und die Behörden sowie sonstigen Träger öffentlicher Belange am Verfahren beteiligt waren, konnte nunmehr durch den Gemeinderat der Satzungsbeschluss gefasst werden. Anregungen und Bedenken wurden im Verfahren nicht vorgebracht. Durch die Änderung des Bebauungsplanes sind nun die planungsrechtlichen Voraussetzungen geschaffen, um im Bereich des alten Pfarrhauses in der Kirchstraße zwei Gebäude mit jeweils bis zu vier Wohneinheiten errichten zu können.

Bebauungsplanverfahren „Wohngebiet am Höhweg“ in Gschlachtenbretzingen

In der Zeit der öffentlichen Auslegung sind bei diesem Verfahren bei der Gemeinde einige Stellungnahmen eingegangen. Von amtlicher Seite ging es dabei um Fragen des Wasser- und Naturschutzrechtes. Von Bürgerinnen und Bürgern aus Gschlachtenbretzingen wurde auf die Thematik der Buslinienführung hingewiesen sowie die Ausweisung von Mehrfamilienhäusern entlang der Milchgrundstraße kritisiert. Der Gemeinderat hat in dem Zusammenhang beschlossen, dass eine künftige Buslinienführung so aussehen könnte, dass die Fahrzeuge über den Bildwiesenweg nach links in die Rudolf-Then-Straße einbiegen und dann entlang des neuen Baugebietes wieder auf die Milchgrundstraße gelangen. Die Bushaltestelle müsste dann in den Bereich des Bildwiesenweges verlegt werden. Diese Variante und mögliche andere Fahrlinien sollen mit der Firma Stadtbus noch einmal abgeklärt werden. Zudem wurde der Fachbereich Kreisplanung beim Landratsamt Schwäbisch Hall beauftragt, von den geplanten Mehrfamilienhäusern und der Umgebungsbebauung Schnittzeichnungen zu machen, um so eventuelle Beeinträchtigungen abschätzen zu können.

Friedhof in Michelbach an der Bilz

Der Gemeindrat hat sich grundsätzlich dafür ausgesprochen, Urnenstelen bzw. Urnenwände im Friedhof errichten zu lassen. Die entsprechende Gestaltung und der Standort sollen nach einer Ortsbesichtigung festgelegt werden. Der Beschluss über eine Neufassung der Friedhofssatzung wurde vertagt.

Sanierung des Außenbereichs vom Landschaftspflegehof

Die Flächen um den Landschaftspflegehof herum befinden sich in einem sehr schlechten Zustand. Insofern wurde bereits vor einiger Zeit ein Zuschussantrag aus Mitteln der Landschaftspflege gestellt. Dieser wurde inzwischen genehmigt. Der Zuwendungsbetrag beträgt 38.920,00 EUR. Die verbleibenden Mittel sind von der Gemeinde Michelbach an der Bilz zu zwei Dritteln und von der Gemeinde Rosengarten zu einem Drittel aufzubringen. Der Gemeinderat hat in dem Zusammenhang die Hofbefestigungsarbeiten in einer Größenordnung von rund 52.000,00 EUR an die Firma FFB-Bau, die die Arbeiten zusammen mit der Firma Schneider aus Öhringen ausführen wird. Die Gesamtkosten für die Maßnahme incl. Baunebenkosten liegen bei 55.600. EUR.

Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet am 19. Oktober 2011 statt.