Aktuelles: Gemeinde Michelbach an der Bilz

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -

Hauptbereich

Gemeinderatsbericht vom 26. September 2012

Autor: Hirsch & Wölfl GmbH
Artikel vom 02.10.2012

Aus der Arbeit des Gemeinderates
Die Sitzung des Gemeinderates fand am Mittwoch, 26. September 2012 statt.

Konzessionsabgabe bei der Wasserversorgung
In der Sitzung des Gemeinderates im Oktober 2012 wird der Steuerberater der Gemeinde über mögliche Betriebsformen bei der Wasserversorgung, Höhe von Konzessionsabgaben und deren Auswirkungen berichten. In der Sitzung soll dann auch darüber entschieden werden, ob das Wasserleitungsnetz der Gemeinde monetär bewertet werden soll.

Gewerbegebiet in Gschlachtenbretzingen
Das Büro Grimm aus Ellwangen hat eine Standortuntersuchung für eine Gewerbefläche nördlich der Firma P+S Mako vorgenommen. Eine straßenmäßige Erschließung wäre über eine Trasse möglich, die dem bisher bereits vorhandenen Feldweg entspricht, der auf der Gemarkungsgrenze zwischen Schwäbisch Hall und Michelbach an der Bilz verläuft. Die Gesamtfläche des Gebietes liegt bei rund 3 ha. Davon könnten 2,1 ha als Bauplatzfläche zur Verfügung stehen. Nach Abzug der öffentlichen Verkehrsflächen und Grünflächen verbliebe eine Baufläche von rund 23.000 m². Je nachdem was für die Erschließung notwendig sein wird, werden die Erschließungskosten zwischen 65,00 EUR und 91,00 EUR pro Quadratmeter liegen. In dem Zusammenhang wurde beschlossen, mit der Stadt Schwäbisch Hall Gespräche darüber zu führen, inwiefern in dem Bereich an der Gemarkungsgrenze ein interkommunales Gewerbegebiet entstehen kann. Dadurch könnten bei der Erschließung Synergieeffekte genutzt werden.

2. Änderung des Bebauungsplanes Obere Wiesen II
Diese Änderung im vereinfachten Verfahren bezieht sich nur auf einen Teilbereich des Bebauungsplanes. In der ursprünglichen Planung wurde im östlichen Teil des Geltungsbereiches eine öffentliche Grünfläche mit der Zweckbestimmung „Spielplatz“ festgesetzt. Dieser wurde jedoch bisher nicht realisiert und ist künftig auch nicht mehr vorgesehen. Daher soll die Fläche nun zum Erwerb des angrenzenden Grundstückes zur Verfügung gestellt werden. Es wird dabei eine konkrete Fläche für Garagen bzw. Carports ausgewiesen.

Neubestellung der Mitglieder des Gutachterausschusses
Die Mitglieder des Gutachterausschusses wurden für weitere vier Jahre neu bestellt. Vorsitzender bleibt Willi Rothacker. Weitere Mitglieder sind Dieter Biermann, Jürgen Ebert, Helmut Fritz, Hartmut Huter, Stefan Rink und Michael Schneider. Vertreterin für das Finanzamt Schwäbisch Hall ist Silke Mack.

Bausachen
Zu drei Bauvorhaben wurde das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

Sanierung in der Rudolf-Then-Straße
Im Bereich der südlichen Rudolf-Then-Straße wurde festgestellt, dass die Wasserleitung dort in einem relativ schlechten Zustand ist. Dabei wurde auch bemerkt, dass in einem Teilbereich der Straßenunterbau schlecht ist. Teilweise beträgt die Tragschicht nur noch wenige Zentimeter. Der Gemeinderat hat beschlossen, für 46.000,00 EUR diese Teilstrecke zu sanieren.

Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet am 24. Oktober 2012 statt.